URLAUB IN KROATIEN

Urlaub Kroatien: das Land der tausend Inseln



Allgemeines


Kroatien: das Land der Träume, das Land der Sonne, das Land der tausend Inseln. So oder so ähnlich werben Reisekataloge für einen Urlaub in dem Küstenstaat. Mit mehr als 4 Millionen Einwohnern, die auf einer Fläche von 56.000 Quadratkilometern ihr trautes Heim gefunden haben, zählt Kroatien zu den Mitgliedern der Europäischen Union. Auch die Hauptstadt Zagreb ist vom Touristenüberfluss nicht auszuschließen, da hier vom Flughafen aus die Besucher in alle Richtungen des Landes strömen.


Insgesamt lässt sich Kroatien in 5 verschiedene Urlaubsregionen einteilen: Istrien, Kvarner Bucht, Nord Dalmatien, Split-Dalmatien und Dubrovnik, auch Süd-Dalmatien genannt. Dabei stellt die nördlichste Region Istrien den populärsten Bereich Kroatiens dar, da sie mit Städte-Highlights wie Pula, Rovinj und Porec strahlt. Doch auch die Insel Krk, die von Istrien und der Kvarner Bucht simpel und schnell mit dem Boot erreichbar ist, zieht Jahr für Jahr zahlreiche Touristen an.


Was Kroatiens Küstenregionen von anderen Urlaubsländern wie Spanien oder Portugal unterscheidet, ist zum einen die einzigartige Kultur. Tatsächlich gehen Gebäude wie das Amphitheater in Pula auf eine tiefgründige Historie zurück, die bis in die römische Antike reicht. Des Weiteren punktet Kroatien dadurch, dass die vielzähligen Kiesstrände für kristallklares Meerwasser sorgen und so den Touristen ein tolles Schnorchel-Erlebnis bieten.


Sehenswürdigkeiten


Neben dem bemerkenswert klaren Meerwasser befinden sich in Kroatien unglaublich spektakuläre Sehenswürdigkeiten, die sich allesamt zu besuchen lohnen.

Angefangen bei den umwerfenden Bauwerken Kroatiens, darf hier das bereits angesprochene Amphitheater in Pula (Istrien) keineswegs fehlen. Von vielen als das "bekannteste Bauwerk ganz Kroatiens" bezeichnet, steht die Arena bereits seit circa 2.000 Jahren ab der römischen Antike. Damals für über 23.000 Bürger ein Platz voller kämpferischer Spektakel und brutalster Unterhaltung, wird das Wahrzeichen von Pula heutzutage für vielfältige Freizeitprogramme genutzt: sowohl Film-Festivals als auch Opernaufführungen und Konzerte lassen sich in dem Amphitheater heute besuchen.


Des Weiteren sind Kroatiens Küstenregionen insbesondere für ihre umfassenden Kirchenbauten bekannt, die nicht nur von außen, sondern auch von der Inneneinrichtung einen umwerfenden Glanz ausstrahlen. Als Beispiel lässt sich hier die Kirche Sveti Eufemija in Rovinj heranführen, die außerdem mit ihrem faszinierenden Standort auf einem Hügel in Rovinj überzeugen kann. Hinzu kommt die Euphrasia Basilika in Porec sowie die St. Stephen's Cathedral auf der Insel Hvar, die beide einen atemberaubenden und unvergesslichen Besuch auch für Nicht-Christen versprechen. Ebenfalls in vielen anderen Städten der kroatischen Küstenregion befinden sich faszinierende weitere Kirchen und Kathedralen, denen man unbedingt einen Besuch abstatten sollte.

Neben Bauwerken und Kirchen gehören auch ganze Städte zu den touristischen Highlights Kroatiens, da ein Gang durch idyllische Gassen oder ein entspannter Stadtbummel in einer harmonischen Altstadt einen echten Urlaub ausmacht.


Zum einen verspricht Rovinj in Istrien einen romantischen und charmanten Ausflug, da es nicht umsonst "Klein-Venedig" genannt wird. Diese besticht in erster Linie durch die populäre Uferpromenade und durch die engen Gassen um den Platz Marsala Tita, die eine echte Zeitreise in die venezianische Epoche birgt. Auch die Restaurants und Bars sind in Rovinj äußerst empfehlenswert, da sie häufig ein sehr regionales und mediterranes Angebot vorbereitet haben.

Zum anderen sollte Pula in Istrien bei einem Urlaub auf keinen Fall übersehen werden, da hier neben dem bereits erwähnten Amphitheater mit uralten Ruinen das kulturelle und historische Zentrum Kroatiens liegt. Doch auch die moderne Hafenpromenade und die charmanten Einkaufsgassen laden zu einem Ausflug in die Küstenstadt ein.

Einen kleinen Geheimtipp stellt die Geisterstadt Dvigrad dar, die ebenfalls in Istrien zu lokalisieren ist. Hier kann man meterhohe Steinruinen mitten in einem verlorenen Wald entdecken, die mit vielen, einzelnen Bruchstücken eine uralte Stadt vermuten lässt. Diese echte Geisterstadt erweckt ein mulmiges und unheimliches Gefühl in einem, sie ist im selben Zug jedoch auch äußerst faszinierend und einzigartig zu erkunden, da eine solch ausgestorbene Stadt meist nur aus Hollywood-Filmen bekannt ist.


Natur


Nicht nur die städtischen Sehenswürdigkeiten, sondern vor allem die fabelhafte Natur Kroatiens locken die Mengen an Touristen an.

Natürlich sind es die sonnigen Strände, nach denen sich ein jeder Urlauber sehnt. Und es lässt sich vorwegnehmen: an wundervollen Stränden mangelt es Kroatiens Küstenregionen nicht. Beispielsweise lässt sich der nördlichste Strand Istriens, Zambratija, nennen, welcher besonders bei Familien große Beliebtheit verzeichnet. Dieser Sandstrand ist in dem Sinne besonders, dass man aufgrund des flachen Wassers mehrere hundert Meter in das Meer laufen kann, ohne Schwimmen zu müssen. Dementsprechend ist hier auch das Baden für Kinder kein Problem und vor allem für Eltern beruhigend und bedenkenlos. Hinzu kommt die "Beach Bar Destino", die an heißen Sommertagen für reichlich Getränke und leckere Speisen sorgt. Auch die Anfahrt sowie die Parkplatzanbindung ermöglichen einen entspannten Tag am Strand Zambratija.


Wer lieber etwas weiter südlich, in Crikvenica in der Kvarner Bucht seinen wohlverdienten Urlaub verbringen möchte, der sollte auf den Sandstrand Crni Molo zurückgreifen. Dieser gehört zu den schönsten Stränden ganz Kroatiens, ist dafür aber mit 2 € pro Person leider kostenpflichtig. Dieses wenige Geld ist der faszinierende Strand jedoch allemal wert, da neben dem sehr sauber gehaltenen Sand auch actionreiche Angebote wie Parasailing oder Wasserski angegangen werden können. Zudem wirken die anwesenden Restaurants und Bars einladend und Preis-Leistungs-gerecht.


Doch auch auf der Insel Krk lässt sich ein unvergesslicher Strandurlaub absolvieren, da hier die vielen Buchten den Kiesboden zum Vorteil haben, wodurch das Meerwasser natürlicherweise gefiltert wird und so Unterwasser meterweite Sicht geboten wird. Insbesondere Oprna Bay, eine Bucht nahe der Stadt Stara Baska, bietet ein kleines, schnuckeliges Plätzchen zum Entspannen. Im Hintergrund winkt dabei eine weitreichende und atemberaubende Gebirgslandschaft, die beim Schnorcheln und Tauchen durch das einmalig klare Wasser eine tolle Kulisse bieten. Leider lässt die Parkplatzmöglichkeit sowie die Anfahrt ein wenig zu Wünschen übrig, da sowohl an der Straße geparkt als auch ein Weg herunter zur Bucht gesucht werden muss.

Neben unvergesslichen Stränden birgt Kroatiens Küstenregion einige weitere Naturschönheiten, wie beispielsweise Grotten, in denen man riesige Stalaktiten und Stalagmiten entdecken kann. Diese Höhlen sind in Baredine und Porec, aber auch in vielen weiteren Städten Kroatiens auffindbar. Außerdem wirkt der Nationalpark Brijuni als imposanter Safaripark und der Naturpark Ucka als Paradies für Wanderer als ein unglaubliches Highlight, welche einen unvergesslichen Tag versprechen.


Kultur


Abgerundet wird der Kroatien-Urlaub von der einmaligen und tiefgründigen Kultur des Landes, die vor allem durch die unfassbar schmackhafte Küche bemerkbar wird. Besonders Fischspezialitäten, spezielles Gebäck und einheimischer Wein prägen das Bild der originären Küche. Das Međimurska gibanica beispielsweise beschreibt einen Kuchen, der aus vier Schichtungen mit Mohn, Frischkäse, Walnüssen und Äpfeln besteht, die abwechselnd mit Blätterteig kombiniert werden. Der einzigartige Geschmack des Međimurska gibanicas ist in vielen örtlichen Restaurants und Bars zu erleben, wobei der fruchtige und saftige Kuchen ein echtes, kulturelles Highlight darstellt und höchste Konditorskunst beansprucht. Auch die Riblja juha, eine Fischsuppe aus Dalmatien, wird in zahlreichen, kroatischen Restaurants angeboten, zählt zur einzigartigen Kultur Kroatiens.

Außerdem stellt der Ojkanje-Gesang ein kulturelles Highlight Kroatiens dar, welcher oftmals in Vorführungen und Theatern erlebt werden kann. Dieser ungewöhnlichen Kehlgesang behandelt alle möglichen Themen von der Liebe bis zur aktuellen Politik und bietet somit eine Bandbreite von Variationen, der auch häufig auf traditionellen Stadtfesten mit heimischen Trachten und altertümlicher Kost angeboten wird.


Insgesamt birgt Kroatien eine Vielzahl an Argumenten, weshalb man dem Land unbedingt einen Besuch abstatten sollte: von den faszinierenden Bauwerken, über die idyllischen Städtchen, die entspannenden Strände und der vielfältigen Natur bis hin zur einmaligen und ungewöhnlichen Kultur bietet das "Land der tausend Inseln" einen idealen Mix, um sowohl Kindern als auch Erwachsenen eine unvergessliche Zeit zu bereiten. Egal ob in Istrien, Dalmatien oder doch einfach auf der Insel Krk: alle Küstenregionen Kroatiens sind für einen Urlaubsbesuch äußerst empfehlenswert und geeignet und können darüber hinaus mit ihren ganz eigenen Highlights überzeugen.