PORTUGAL - URLAUB  beliebte Portugal Reisen und Pauschalreisen im Vergleich !

Portugal



Portugal - faszinierende Vielfalt am Rande Europas

Das Portugal zum Land der großen Seefahrer und Entdecker wurde, hat viel mit der exponierten Lage im äußersten Westen Europas zu tun. Über eine Strecke von fast 900 km erstrecken sich die Küstenlandschaften am Atlantischen Ozean. Weitläufige Strände und malerischen Klippen wechseln einander ab. Dazwischen die Städte Lissabon, Porto und viele Hundert idyllische Buchten mit kleinen verträumten Hafenstädtchen.

Das faszinierende Land besteht jedoch nicht nur aus Meer und Stränden. Das inländische Portugal begeistert mit einer facettenreichen Natur, sanften Hügellandschaften und fast 2.000 hoch aufsteigenden Gebirgsketten, die im Winter viele Wintersportler anziehen.

Zu Portugal gehört auch die Blumeninsel Madeira. Sie liegt vor der afrikanischen Nordwestküste, etwa 1.000 km südwestlich von Portugals Hauptstadt Lissabon. Noch weiter draußen im Atlantik, auf halbem Weg zur nordamerikanischen Küste, liegt mit der Inselgruppe der Azoren ein weiteres Stück Portugal.

Das gemäßigte, maritim geprägte Klima hat dazu beigetragen, das Portugal zu einem beliebten und gut besuchten Reiseland wurde. Die ideale Zeit für einen Badeurlaub sind die Monate Juli und August mit Temperaturen um die 30° Marke. Frühjahr und Herbst sind angenehm warm und bieten die klimatisch besten Voraussetzungen für Wanderungen, Radtouren oder Entdeckungsreisen durch die kulturelle Vielfalt des Landes.



TOP HOTELS an der Algarve 7 Nächte inkl. Flug


Porto und die Städte des Nordens

Im 17. Jahrhundert kamen die Weinhändler in der Stadt Porto auf die Idee, ihren Wein mit neutralem Alkohol zu verfeinern, damit die wertvollen Tropfen die lange Seereise in das ferne London unbeschadet überstehen konnten. Das war der Startschuss für eine Entwicklung, die Porto zur wichtigsten Industrie- und Handelsstadt Portugals aufsteigen ließ.

Der in langen Jahrhunderten gewachsene Wohlstand hat das Stadtbild entscheidend geprägt und Porto zu einer der schönsten und sehenswertesten Städte Europas gemacht. Besonders attraktiv ist der historische Stadtteil Ribeira. Das zauberhafte Viertel wurde von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet. In den engen Gassen herrscht ein mittelalterliches Flair von überraschender Authentizität. Ein großer Anziehungspunkt sind die Cais da Ribeira unmittelbar am Ufer des Flusses Douro. In zahlreichen Cafés, Weinstuben und Restaurants kann man den berühmten Portwein in allen Varianten kennen lernen. Neben exzellenten kulinarischen Genüssen hat Porto eine Menge kultureller Sehenswürdigkeiten zu bieten. Lohnenswert ist ein Besuch der Kathedrale „Sé do Porto", sie gilt als einer der bedeutendsten Kirchenbauten auf der iberischen Halbinsel.

Nördlich von Porto, fern ab vom Meer liegt die Stadt Braga. Ihr elegantes Stadtbild begeistert mit zahlreichen wunderschönen Barock-Kirchen, denen Braga den Beinamen„Rom Portugals“ verdankt. Zu einem Stadtbummel gehört unbedingt ein Besuch der Kathedrale „Sé de Braga" aus dem 12. Jahrhundert und des „Jardim de Santa Bárbara", eine der wohl schönsten Gartenanlagen in Südeuropa.

Auf dem Weg von Porto nach Braga lohnt ein Abstecher nach Guimarães. Die Stadt gilt als Geburtsort von Dom Afonso I, dem ersten König Portugals und genießt den Ruf, die Wiege der portugiesischen Nation zu sein. Die verwinkelte Altstadt von Guimarães erinnert an ein mittelalterliches Labyrinth und begeistert jeden Besucher mit ihrem historischen Flair. Wie Porto und Braga zählt auch Guimarães zum Weltkulturerbe der UNESCO.



Die Traumstadt Lissabon

Portugals Hauptstadt ist für viele die schönste und romantischste Stadt der Welt. Zahlreiche Schriftsteller wurden vom einmaligen und unnachahmlichen Flair der Stadt überwältigt und haben dieser wunderschönen Metropole ein literarisches Denkmal gesetzt. Lissabon bietet nicht nur eine ungewöhnlich vielfältige Menge von Sehenswürdigkeiten, sondern auch ein ganz eigenes Lebensgefühl. Schon ein paar Augenblicke in einem der charmanten Cafés oder sympathisch-einfachen Restaurants reichen aus, um tief in die melancholisch-heitere Atmosphäre Lissabons einzutauchen.

Das Stadtgebiet von Lissabon erstreckt sich über zahlreiche, manchmal sehr steil ansteigende Hügel an der Mündung des Flusses Tejo in den Atlantik. Kleine, nostalgisch anmutende Straßenbahnen prägen das Straßenbild. Ein sehr ungewöhnliches Verkehrsmittel ist der „Elevador de Santa Justa“, ein gigantischer Aufzug aus dem Jahr 1902, der einen Höhenunterschied von 45 m überwindet und die Unterstadt (Baixa) mit der Oberstadt (Bairro Alto) verbindet.

Eines der bekanntesten Wahrzeichen Lissabons ist der „Torre de Belém". Er wurde im 16. Jahrhundert errichtet und diente einst dem militärischen Schutz der Hafeneinfahrt. Von seiner Aussichtsplattform genießt man einen eindrucksvollen Panoramablick über die Stadt und den Mündungsverlauf des Tejo. Unweit des Turms steht eines der am meisten fotografierten Motive Lissabons. Das Denkmal „Padrão dos Descobrimentos“ erinnert an die große Zeit, als portugiesische Seefahrer in damals völlig unbekannte Welten vordrangen. Im Stadtteil Belem kann man auch das wahrscheinlich prächtigste Bauwerk Portugals bewundern - das „Mosteiro dos Jerónimus".

Neben vielen anderen wurde auch der berühmte Seefahrer Vasco da Gama in diesem grandiosen Klosterbau bestattet. Eine großartige Sicht auf die Stadt bietet die Burg „Castelo de São Jorge". Sie befindet sich im Stadtviertel Alfama auf dem höchsten Punkt der Stadt. Einer der schönsten Plätze ist der „Praça do Comércio“, der sich auf einer Seite dem Tejo öffnet. Der imposante Torbogen „Arco da Rua Augusta“ verbindet den weitläufigen Platz mit der Baixa Pombalina, dem pulsierenden Zentrum der Unterstadt Lissabons.



TOP Hotels Lissabon 3 Nächte inkl. Flug


Die Strände und Ferienorte der Algarve

Der Süden Portugals ist ein Paradies für Strandliebhaber und Wassersportler. Zwischen dem Cabo de São Vicente, einer Felsklippe am südwestlichsten Punkt Europas und dem Ferienort Monte Gordo nahe der Grenze zu Spanien erstreckt sich eine märchenhaft schöne Küstenregion. Weitläufige, feinsandige Strände, bizarre Felsformationen und malerische Steilküsten prägen die Landschaft. Es gibt eine große Anzahl von Urlaubsorten, in denen noch der Charme alter Fischerdörfer gegenwärtig ist.

Dazwischen liegen moderne Ferienanlagen, die jeden Komfort, eine Vielzahl von Sportmöglichkeiten und Unterhaltung zu jeder Tageszeit bieten. Mit den wohl schönsten Strände der Region Algarve begeistert das Städtchen Albufeira. Aus dem ehemals verschlafenen Fischerdorf ist ein pulsierendes Ferienzentrum geworden, das keine Urlauber-Wünsche offen lässt.

Einen ausführlichen Besuch lohnt die historische Hafenstadt Lagos. Von hier startete im 15. Jahrhundert der legendäre Entdecker Heinrich der Seefahrer, um die Küsten Afrikas zu erkunden. Urlauber aus allen Nationen prägen das Leben in der sympathischen Hafenstadt. Auf dem Bummel durch die historische Gassen findet man lokale Handwerksläden, lebhafte britische Pubs und gemütliche deutsche Cafés.