KANADA

Kanada


Erleben Sie das zweitgrößte Land der Erde mit all seinen Facetten hautnah: Kanada. Im nachfolgenden Blog werden wir Ihnen wissenswerte Informationen rund um das riesige nordamerikanische Land präsentieren. Dabei kommen Sie in den Genuss von zahlreichen Überraschungen. Wir nehmen Sie mit auf eine unvergessliche Entdeckungsreise.


Beeindruckende Geographie, die ihresgleichen sucht

Die gut 38 Millionen Einwohner Kanadas leben fast gänzlich im südlichen Teil des Landes, in Reichweite der Grenze zur USA. Aufgrund der riesigen Fläche von knapp 10 Millionen Quadratkilometern kommt das englisch- und französischsprachige Land nur zu einer Bevölkerungsdichte von knapp 4 Einwohnern pro Quadratkilometer, was es zu einem der am dünnsten besiedelten Staaten der Erde macht. Aufgrund dieser imposanten Zahlen überrascht es nicht, dass sich Kanada vom Polarmeer hoch im Norden bis zu den subtropisch anmutenden Sykomorenwäldern im äußersten Süden des Landes erstreckt.

Auf Sie warten zahlreiche Nationalparks, von denen allein der im Bundesstaat Alberta gelegene Woods Buffalo National Park die Fläche der Schweiz übersteigt. Nur gut ein Zehntel Kanadas gelten als erschlossen. Allein diese Aussage lässt erahnen, wie viele Abendteuer Kanada für Sie bereit hält.



Kanadische Metropolen von West nach Ost

Die im äußersten Südwesten des Bundesstaats British Columbia gelegene Stadt Vancouver ist Kanadas drittgrößte Stadt mit einer Agglomeration von ca. 2,3 Millionen Einwohnern. Dank seiner besonderen geographischen Lage zwischen dem Pazifik und den schneebedeckten Coast Mountains, gilt Vancouver als eine der schönsten Städte des Landes. Die Stadt wirkt jung und lebendig, da sie mit herrlichen Grünanlagen aufwertet und neben Trend-Restaurants und Konzerthallen kommen Sie in den Genuss vieler Coffee-Shops und dürfen sich auf eine entspannte Atmosphäre einstellen. Unter anderem dank dieses einzigartigen Lebensgefühls gelten die Einwohner Vancouvers als "Kalifornier" Kanadas.

Auf der Weiterreise immer noch im Westen des Landes erkunden Sie den Bundesstaat Alberta mit den beiden größeren Städten Calgary und Edmonton, auf Platz vier und fünf der größten Städte des Landes gelegen. Calgary gilt als kosmopolitische Stadt mit zahlreichen Wolkenkratzern. Sie kann zudem als Zentrum der kanadischen Ölindustrie bezeichnet werden. Edmonton ist die Stadt der modernen Wahrzeichen. Erkunden Sie das Royal Alberta Museum mit Ausstellungen zur Ureinwohnerkultur und Naturgeschichte sowie die futuristische Art Gallery of Alberta, welche aufgrund ihrer Sammlung an First-Nations-Kunst einen Besuch wert ist.

Im Herzen des Landes liegt der Bundesstaat Saskatchewan. Die beiden bevölkerungsreichsten Städte sind Regina und Saskatoon, mit jeweils allerdings nur knapp einer Viertelmillion Einwohner.

Im östlichen Zentrum wartet der Bundesstaat Manitoba auf Sie. Die einzig nennenswerte Metropole hier ist die Stadt Winnipeg. Erleben Sie weitläufige Grünflächen, auf denen jede Menge Konzerte und Festivals abgehalten werden.

Wir nähern uns dem Osten des Landes und erkunden zwei weitere bedeutende Städte: Ottawa, die Hauptstadt Kanadas im Bundesstaat Ontario gelegen, ist zwar mit nur ca. einer Million Einwohnern nur die sechstgrößte Stadt des Landes, dafür aber das politische Zentrum. Wesentlich mehr zu erkunden gibt es in Toronto, Kanadas größter Stadt mit über vier Millionen Einwohnern. Toronto kann als Banken- und Versicherungshauptstadt der Nation bezeichnet werden. Sie ist zudem das wirtschaftliche Zentrum Kanadas. In Toronto leben Menschen aus vielen Nationen. Dies verleiht der Stadt einen internationalen Flair. Dazu erwartet Sie eine Vielzahl von Theater- und Musicalproduktionen. Für nachtaktive Menschen bietet Toronto ein breitgefächertes Angebot. Unzählige Restaurants und Klubs versüßen Ihnen Ihren Toronto-Aufenthalt.

Wir sind im fernen Osten Kanadas angekommen. Der hier ansässige Bundesstaat Québec ist bilingual, das heißt französisch- und englischsprachig und unterscheidet sich kulturell aber auch ethnisch vom Rest des Landes. Die größte Stadt des Bundesstaats ist Montréal. Sie ist mit ihren 3,5 Millionen Einwohnern ein wahrer Touristenmagnet und voller Attraktionen. Die französischen und englischen Einflüsse zeigen sich überall. In manchen Vierteln der Stadt herrscht eine europäische Atmosphäre auch dank der vielen äußeren Einflüsse. Das große Freizeitangebot macht es sowohl den Einheimischen als auch Touristen sehr leicht, sich auf Anhieb wohl zu fühlen.

Fühlen Sie Kanadas raue, unbefleckte Natur im hohen Norden

Sind Sie auf der Suche nach wilden Abenteuern? Dann gibt es kaum ein Land auf der Erde, welches Ihnen mehr davon anbieten könnte als Kanadas unberührte Wildnis. Fernab der großen Metropolen des Landes herrscht stille Einsamkeit. Die abgeschiedenen Bundesstaaten Yukon, Northwest Territories und Nunavut sind bis auf vereinzelte Siedlungen unbewohnt und zusammen ca. zehnmal so groß wie die Bundesrepublik Deutschland. Staunen Sie über Ausflüge in eine atemberaubende Natur, voller Überraschungen, so zum Beispiel können wilde Tiere wie Bären in freier Wildbahn leben. Die einzigartige Natur lässt sich in einem der zahlreichen Nationalparks bestaunen. Hier seien Ihnen die Parks Wood Buffalo, der Tuktut Nogait, der Nahanni National und der Aulavik Nationalpark besonders ans Herz gelegt. Dort können Sie ganze Landschaften fast für sich allein genießen, denn diese Regionen befinden sich fernab der kanadischen Touristen-Hotspots im Süden des Landes. Auch ist Kanada das Land der vielen Seen. Die meisten und größten von ihnen im hohen Norden gelegen.


Tauchen Sie ein in die kanadische Kultur

Das aufgrund der frühen Kolonialisierung durch Franzosen und Engländer zweigeteilte Land lässt Sie vielerlei Eindrücke im kulturellen Bereich aufschnappen. Da Kanada als klassisches Einwanderungsland bezeichnet werden kann, handelt es sich um ein Mosaik der Kulturen. Was viele nicht wissen:
Knapp 3 Millionen Kanadier besitzen deutsche Wurzeln. Auch chinesische Einflüsse lassen sich über das ganze Land verteilt ausmachen. In nahezu allen größeren Städten finden Sie die sogenannten "Chinatowns". Natürlich spiegelt sich Kanadas große Vielfalt auch im gastronomischen Bereich wider.

Kanadas Küche kann gut und gerne als deftig bezeichnet werden, dazu werden üppige und reichhaltige Portionen serviert. Als Tourist genießen Sie eine beeindruckende Gastfreundschaft. Eine Kultur für sich bildet die Volksgruppe der Inuit, am Polarmeer befindlich.


Fazit: Kanada ist ein Land der Superlative. Eine Rundreise durch die Weiten Nordamerikas nimmt Wochen, wenn nicht gar Monate in Anspruch. 

Die Entfernungen zwischen den einzelnen Metropolen beträgt oft tausende Kilometer. Diese Distanzen sind mit jenen Europas nicht zu vergleichen, doch genau in dieser Tatsache sehen viele Reisende den Reiz. Wer sich auf die Eigenheiten und zum Teil auch Unwägbarkeiten der kanadischen Natur einlässt, entdeckt ihre volle Pracht. Die Wildnis und damit verbunden das Abenteuer beginnt oft bereits außerhalb der Stadtgrenzen und endet im Nirgendwo.

Mit guter Vorbereitung, Ausrüstung sowie mit einer notwendigen Portion Neugier und Mut wird sich eine Kanada-Reise als ultimativer Glücksfall herausstellen. In jedem Falle werden Sie dieses Land als Bereicherung wahrnehmen und von Ihren Erfahrungen noch Jahre danach schwärmen.