Traumhafter Urlaub auf Sansibar

TOP ANGEBOTE FÜR EUREN URLAUB IN SANSIBAR

weitere TOP Hotels in Sansibar

Wissenswertes zum Urlaub in Sansibar

Willkommen auf der wunderschönen Insel Sansibar! Sansibar liegt vor der Küste von Tansania in Ostafrika und ist bekannt für seine atemberaubenden Strände, seine lebendige Kultur und seine faszinierende Geschichte.


Sansibar ist eigentlich ein Archipel, der aus mehreren Inseln und Inselchen besteht. Die beiden Hauptinseln sind Unguja, auch Sansibar genannt, und Pemba Island. Die Hauptstadt von Sansibar ist Stone Town, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und für ihre historische Architektur und verwinkelten Gassen bekannt ist.


Eine der Hauptattraktionen von Sansibar sind seine wunderschönen Strände. Die Insel ist vom Indischen Ozean umgeben und ihre Küste ist mit unberührten Stränden und türkisfarbenem Wasser übersät. Beliebte Strände sind Nungwi Beach, Kendwa Beach und Paje Beach.

image
image

Schönste Strände auf Sansibar  


Auf Sansibar befinden sich einige der schönsten Strände der Welt.


Die Küste der Insel ist übersät mit palmengesäumten Stränden,

türkisfarbenem Wasser und Korallenriffen.


Beliebte Strände sind Nungwi, Kendwa und Paje.

image
image
image
image
image
image
image

Wetter und beste Reisezeit


Auf Sansibar herrscht das ganze Jahr über ein tropisches Klima mit warmen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Durchschnittstemperatur auf Sansibar liegt zwischen 25 °C und 32 °C (77 °F bis 90 °F) mit relativ geringen Schwankungen im Laufe des Jahres. Die Insel erlebt zwei Regenzeiten, von Mitte März bis Mai und von November bis Dezember, wobei die stärksten Regenfälle im April und Mai auftreten. Der Rest des Jahres ist im Allgemeinen trocken mit gelegentlichen Schauern. Die beste Reisezeit für Sansibar sind die kühleren und trockeneren Monate Juni bis Oktober, wenn die Temperaturen milder und das Regenrisiko geringer ist.

Anreise aus Deutschland


Der einzige Flughafen Sansibars liegt in der Nähe von Sansibar-Stadt auf Unguja. Von hier gelangt man aufs afrikanische Festland, nach Asien und Europa. Direktflüge aus Deutschland werden nur selten angeboten, aber mit Zwischenstopps in beispielsweise Amsterdam, Brüssel oder Rom lässt sich Sansibar gut erreichen.

Einreisebestimmungen für Tansania-Sansibar findet ihr hier in unserem Reisekompass

image

Geschichte & Kultur


Geschichte:

Sansibar hat eine reiche und komplexe Geschichte. Die Insel war im 19. Jahrhundert ein wichtiger Knotenpunkt für den ostafrikanischen Sklavenhandel und auch ein Zentrum des Gewürzhandels. Die Insel wurde viele Jahre vom omanischen Sultanat regiert, bevor sie 1890 britisches Protektorat wurde. Sansibar erlangte 1963 die Unabhängigkeit und fusionierte 1964 mit Tanganjika zu Tansania.


Kultur:

Sansibar ist bekannt für seine lebendige und vielfältige Kultur. Die Insel wurde im Laufe der Jahre von afrikanischen, arabischen, persischen, indischen und europäischen Kulturen beeinflusst, was zu einer einzigartigen Mischung aus Traditionen und Bräuchen führte. Die Swahili-Sprache ist auf der Insel weit verbreitet und Besucher können traditionelle Musik, Tanz und Kunst erleben.

Stone Town, die Altstadt von Sansibar-Stadt


Die Hauptstadt von Sansibar, Stone Town, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, das für seine historische Architektur, verwinkelten Gassen und lebhaften Märkte bekannt ist. Besucher können die vielen Moscheen, Kirchen und Paläste der Stadt sowie ihre Museen und Kunstgalerien erkunden.

image

Die Kultur Sansibars erleben – durch seine Küche


Neben seiner natürlichen Schönheit hat Sansibar auch ein reiches kulturelles Erbe. Die Insel hat eine lange Handelsgeschichte und war im 19. Jahrhundert ein wichtiger Knotenpunkt für den Gewürzhandel. Besucher können die Gewürzfarmen erkunden, wo sie mehr über die verschiedenen Gewürze erfahren können, die auf der Insel angebaut werden, darunter Nelken, Zimt und Muskatnuss.



image
image
image
image
image

Sansibar hat auch eine faszinierende Geschichte, die sich in seiner Architektur und seinen kulturellen Sehenswürdigkeiten widerspiegelt. Besucher können die vielen historischen Stätten in Stone Town erkunden, darunter das House of Wonders, das Old Fort und den Sultanspalast.


Für diejenigen, die sich für Outdoor-Aktivitäten interessieren, bietet Sansibar eine Reihe von Optionen. Besucher können schnorcheln oder tauchen gehen, um die lebendigen Korallenriffe und Meereslebewesen rund um die Insel zu erkunden. Es gibt auch Möglichkeiten zum Kajakfahren, Segeln und Angeln.


Schließlich wäre kein Besuch in Sansibar komplett, ohne seine köstliche Küche zu probieren. Die sansibarische Küche ist eine Mischung aus afrikanischen, arabischen und indischen Einflüssen und ist bekannt für ihre Verwendung von Gewürzen. Besucher können Gerichte wie Pilau-Reis, Biryani und Samosas sowie die berühmten Meeresfrüchte der Insel probieren.

image

Tierwelt:


Sansibar ist die Heimat einer Vielzahl von Wildtieren, darunter seltene rote Stummelaffen, grüne Meeresschildkröten und Delfine. Besucher können auf Safari gehen, um diese Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen, oder Naturschutzzentren und Schutzgebiete besuchen, um mehr über sie zu erfahren

image
image

Die Westküste Sansibars - das Sonnenuntergangsmekka

Kendwa


Die Kendwa Full Moon Party ist eine beliebte monatliche Veranstaltung, die am Strand von Kendwa, einem Dorf an der Nordküste von Sansibar, stattfindet. Die Party findet in der Vollmondnacht statt und bietet Live-Musik, Tanz und Lagerfeuer am Strand. Die Party zieht sowohl Einheimische als auch Touristen an und ist bekannt für ihre lebhafte Atmosphäre und Strandkulisse.


Die Kendwa Full Moon Party wird von verschiedenen Bars und Resorts in der Umgebung organisiert und beginnt normalerweise am frühen Abend und dauert bis spät in die Nacht. Die Besucher können erwarten, zu einer Vielzahl von Musikgenres zu tanzen, darunter Reggae, Hip Hop und elektronische Musik, gespielt von lokalen und internationalen DJs.


Der Strand ist mit bunten Lichtern und Laternen geschmückt, die eine festliche Atmosphäre schaffen, und die Besucher können eine Vielzahl von Speisen und Getränken von den verschiedenen Bars und Essensständen genießen, die für die Veranstaltung eingerichtet wurden. Feuertänzer und Akrobaten treten während der Party auf und tragen zur lebhaften Atmosphäre bei.


Es ist wichtig zu beachten, dass die Kendwa Full Moon Party ziemlich voll werden kann, besonders während der Hochsaison für Touristen. Besuchern wird empfohlen, die notwendigen Vorkehrungen zu treffen, um sich und ihr Eigentum zu schützen, und sich jederzeit ihrer Umgebung bewusst zu sein.


Insgesamt ist die Kendwa Full Moon Party eine unterhaltsame und einzigartige Möglichkeit, das Nachtleben und die Strandkultur von Sansibar zu erleben, und ein Muss für Partygänger und Musikliebhaber, die die Insel besuchen.

Kizimkazi


Kizimkazi ist ein kleines Fischerdorf an der Südküste von Sansibar, das für seine Fülle an Tümmlern und Buckeldelfinen bekannt ist, die in den Gewässern rund um das Dorf gesichtet werden können. Besucher von Kizimkazi können eine Bootstour unternehmen, um die Delfine aus nächster Nähe zu sehen und mit ihnen zu schwimmen.


Neben den Delfinen beherbergt Kizimkazi auch eine Vielzahl anderer Meereslebewesen, darunter grüne Meeresschildkröten, bunte Rifffische und Korallenriffe. Besucher können schnorcheln oder tauchen gehen, um die Unterwasserwelt zu erkunden und diese Kreaturen in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen.


An Land ist Kizimkazi von üppiger Vegetation und Wäldern umgeben und beherbergt eine Vielzahl von Vogelarten, darunter die seltene und vom Aussterben bedrohte Pemba-Zwergohreule. Besucher können an einer Vogelbeobachtungstour teilnehmen, um diese und andere Vogelarten sowie andere Wildtiere wie Buschbabys, Affen und Paviane zu sehen.


Kizimkazi ist auch bekannt für seine traditionellen Dau-Boote, die noch immer von einheimischen Fischern zum Fischen und Transportieren genutzt werden. Besucher können eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang auf einem Dau-Boot unternehmen, um das Dorf und die umliegende Küste aus einer einzigartigen Perspektive zu sehen.


Insgesamt ist Kizimkazi ein großartiges Reiseziel für Naturliebhaber und alle, die daran interessiert sind, die reiche Meeres- und Tierwelt zu sehen, die auf und um Sansibar zu finden ist.



Egal, ob Sie Entspannung, Abenteuer oder kulturelles Eintauchen suchen, Sansibar hat für jeden etwas zu bieten.

Wir laden Euch ein, die Schönheit und Magie dieser einzigartigen Insel selbst zu erleben!