Brückentage in 2022

Sie wollen noch mehr aus ihren Urlaubstagen rausholen? Brückentage bieten die großartige Möglichkeit, aus ihren Urlaubstagen noch mehr zu machen! Neun Feiertage sind in Deutschland in allen Bundesländern einheitlich geregelt. Je nach Bundesland gibt es weitere gesetzliche Feiertage, die nah am Wochenende liegen. Der Vorteil: Sie haben mehr Erholung und schonen dabei auch das Urlaubskonto! Wie sie das Beste in 2022 aus Brückentagen machen könnt, erfahren sie hier!

Brückentage in Deutschland 2022 - eine Übersicht

Es ist nicht entscheidend, in welchem Bundesland sie leben und arbeiten. Durch Brückentage können sie in Kurzurlauben oder auch längeren Reisen sich erholen oder etwas erleben. Es kommt darauf an, wie die Brückentage liegen. In 2021 fielen einige Brückentage auf Wochenenden. In 2022 gibt es mehr Brückentage, die sie nutzen können. An den in ganz Deutschland geltenden Feiertagen berechnet, ergibt sich immerhin eine Anzahl von 24 Brückentagen. Wegfallen dieses Jahr der 1. Januar, der 1. Mai und der 1. Weihnachtsfeiertag, da diese alle auf das Wochenende fallen. Feiertage, die nur in bestimmten Ländern gesetzliche Feiertage sind, fallen in 2022 nicht auf einen Samstag oder Sonntag. Tolle Möglichkeiten wird Reisenden am 31. Oktober, dem Reformationstag geboten. Auch Allerheiligen am 1. November bietet sich an. Der Internationale Weltfrauentag am 8. März oder der Weltkindertag am 20. September fallen auf Wochentage und können für Brückentage genutzt werden. Arbeiten sie in Bayern, so haben sie Glück, da Mariä Himmelfahrt in diesem Jahr auf den Montag fällt. Das sind nur einige Gründe, die dafür sprechen, einmal genauer hinzuschauen, um sich Erholung vom Alltag zu verschaffen, indem man die Brückentage nutzt.